user_mobilelogo

Lernen ist nur im stressfreien Raum möglich. Voraussetzung hierfür zu schaffen ist unter anderem Aufgabe des Arbeitskreises Prävention unter der Leitung der Beratungslehrerin Frau Mahlmann,  der sich aus Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern zusammensetzt.

Aus der Arbeit und den Überlegungen des AK Prävention sind mehrere Initiativen hervorgegangen, die überwiegend den Schülerinnen und Schülern den Start in der Erprobungsstufe und das Zusammenleben und Lernen am Stadtgymnasium erleichtern wollen, die aber auch am Beispiel der in der Regel zwei Mal im Jahr stattfindenden Thementage „Prävention“ in der Mittelstufe fortgesetzt werden.

Ziel des „Sozialen Lernens“ sind die Persönlichkeitsstärkung, Erlernen von Möglichkeiten zur Konfliktbewältigung sowie Möglichkeiten der Selbstbehauptung, außerdem Erlernen von interkulturell wertschätzendem Verhalten untereinander.

Inhalte des Faches Soziales Lernen /Sozialtraining in der Erprobungsstufe

Die verbindlichen Themen für das Fach Soziales Lernen / Sozialtraining für die Stufen 5 und 6 sind:

  1. Meine Klasse / Meine Schule
  2. Arbeitsorganisation
  3. Mit Gefühlen umgehen
  4. Kommunikation und Kooperation
  5. Stärkung des Vertrauens zu sich und seiner Umwelt
  6. Grenzen von sich und anderen erkennen und respektieren

Das Fach Soziales Lernen wird in 3 Halbjahren der Erprobungsstufe 1-stündig zusätzlich zu den Klassenleiterstunden im Klassenlehrerteam unterrichtet.  Es wird auf dem Zeugnis ausgewiesen.
gez. für den AK Prävention  I. Mahlmann / A. Schmitz  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok